Gebäudeenergieberater - Nachschulung 80 UE

Angebotsnummer 108015-0

14.09.2015 - 12.12.2015

Energieberater/-innen, die ihre Weiterbildung gemäß einer BAFA-Richtlinie absolviert haben, und bisher noch nicht in der Energie-Effizienz-Expertenliste registriert waren benötigen diese Nachschulung mit 80 Unterrichtseinheiten um die Eintragung in die Expertenliste zu erreichen. Der Eintrag berechtigt dazu Fördermittel aus Programmen der KfW-Bankengrupe zu beantragen.

Die Inhalte des Seminars im Einzelnen

Rechtliches
Anwendung der EnEV in der Praxis; Rechtliche Grundlagen: EU-Gebäuderichtlinie, EnEG, EnEV, EEWärmeG, Normen, insbesondere DIN V 18599

Gebäudehülle in Neubau und Bestand
Energetische Grundlagen; Innen- und Kerndämmung; Grundlagen sommerliche Behaglichkeit/Wärmeschutz; Detaillierung: Wärmebrücken in Neubau und Bestand, Berechnung von Wärmebrücken

Anlagentechnik und erneuerbare Energien in Neubau und Bestand
Regelungstechnik für Heizungs- und Wohnungslüftungsanlagen, Kenntnisse hydraulischer Abgleich, Regelung bei EE; Bereich Lüftung: Erstellung von Lüftungskonzepten; Einsatz erneuerbare Energien; Photovoltaik

Energieausweis, Modernisierungsempfehlungen, Wirtschaftlichkeit
Vermittlung geringinvestiver Maßnahmen; Ausstellen von Energieausweisen für die Zielvariante KfW-Effizienzhaus 40 und 55 und als öffentlich rechtlicher Nachweis nach Neubau und Sanierung; 
KfW-/ BAFA-förderspezifische Details; Projektbericht Planung bzw. Baubegleitungsdokumentation eines KfW-Effizienzhauses; Vermittlung von Beratungskompetenzen; Anwendung der DIN V 18599 mit Software, Abgrenzung 18599 und 4108/4701;

Planung und Baubegleitung
Planung/Ausführung luftdichter Gebäude; Ausschreibung und Vergabe; Baubegleitung/Qualitätssicherung; Detaillierung Baubegleitung Neubau, Sanierung; Instrumente zur Qualitätssicherung: Grundlagen, Anwendung Thermografie und Luftdichtheitstest

Zulasungsvoraussetzungen: Die Voraussetzungen für die Prüfungszulassung sind: Abgeschlossene Weiterbildung zum (Gebäude-)Energieberater bzw. Energieeffizienz-Experten gemäß der BAFA-Richtlinie.

Ob im konkreten Fall die Bestimmungen zum Ausstellen eines Energieausweises erfüllt sind, muss vom potenziellen Aussteller selbst geklärt werden.

 

Unterricht

Teilzeit
Lehrgangsdauer 80 Std.

Lehrgangsort
Siebentischstraße 54
86161 Augsburg
Lehrsaal
Zielgruppe

Energieberater (HWK) und vergleichbare Energieberater, die ihre Ausbildung gemäß einer BAFA-Richtlinie absolviert haben, und bisher nicht in der Energie-Effizienz-Expertenliste registriert waren

Gebühren

Kurs: 740,00 €

Abschluss

Prüfung bzw. Wissensabfrage über die Vortragsthemen gemäß des Kriterienkatalogs der Deutschen Energie Agentur (dena) für die 80 Unterrichtseinheiten-Nachschulung

Teilnehmerzahl

Weniger als fünf Plätze frei

Ansprechpartner
Andrei Leporda
Tel. 0821 3259-1324
aleporda--at--hwk-schwaben.de