Einführung in die Thermografie

Angebotsnummer 108021-0

26.02.2016 - 26.02.2016

Die Thermografie ist ein Verfahren,  das über Wärmebilder und ihre Interpretation Rückschlüsse auf die energetische Qualität von Gebäuden, Bauteilen und Anlagentechnik ermöglicht. Richtig angewendet helfen thermografische Aufnahmen Wärmebrücken, Undichtigkeiten und Baumängel, über die viel Energie verloren geht, aufzuspüren. Im Bereich der Anlagentechnik können z. B. lokale Überhitzungen an PV-Modulen, Wärmeverluste an schlecht gedämmten Rohren oder Durchflussstörungen ermittelt werden. Gerne können Sie Ihre eigene Kamera zum Kurs mitbringen.

Die Inhalte des Seminars im Einzelnen:
- Grundlagen der Thermografie, Messprinzipien
- Außenthermografie
- Innenthermografie
- Überblick Ausrüstung für thermografische Aufnahmen
- Wie bereite ich mein Haus für die Untersuchung vor?
- Innenthermografie mit Blower-Door-Test
- Fallbeispiele, Interpretation der Messergebnisse

Ihr Nutzen
Das Seminar bietet einen Einstieg in die Thermografie. Sie lernen worauf es bei Messungen ankommt und wie Sie Ihre Ausrüstung richtig einsetzen. Anhand ausgewählter Beispiele gewinnen Sie einen Einblick in die Möglichkeiten und Fallstricke dieses Verfahrens. Fachlich Interessierten empfehlen wir die Teilnahme an unseren Vertiefungsmodulen.

Diese Fortbildung wird mit 8 Unterrichtseinheiten für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes (Wohngebäude) anerkannt.
Bitte beachten Sie die individuellen Eintragungsanforderungen der jeweiligen Förderträger,  z. B. für die Vor-Ort-Beratung (BAFA) oder KfW-Programme.

Unterricht

Vollzeit
Freitag, 8.30 bis 15.45 Uhr
Lehrgangsdauer 8 Std.

Lehrgangsort
Siebentischstraße 54
86161 Augsburg
Lehrsaal
Zielgruppe

(Gebäude-)Energieberater/-innen (HWK), Mitarbeiter/-innen der Qualtitätssicherung in Bauunternehmen

Gebühren

Kurs: 90,00 €

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze

Ansprechpartner
Andrei Leporda
Tel. 0821 3259-1324
aleporda--at--hwk-schwaben.de