pixabay

Arbeit 4.0 - wie das Handwerk die Digitalisierung meistert

Veranstaltungshinweis

Das Handwerk steckt mittendrin in der Digitalisierung

Doch wie wirkt sich der technologische Wandel ganz konkret auf die betroffenen Mitarbeiter und deren Arbeitsbedingungen aus?

Dieser Frage geht die Veranstaltung „Arbeit 4.0 – alternative Arbeitswelten im Wirtschaftsraum Augsburg“ nach. Hans-Peter Rauch, Präsident der HWK Schwaben, zeigt auf, welche Veränderungsprozesse auf die Wirtschaft zukommen und wie die Kammer ihre Mitgliedsunternehmen dabei unterstützt. Mit dabei sind Vertreter der Agentur für Arbeit und des DGB.



Praxisbeispiele – konkret und authentisch

Erich Schulz jun., Handwerksunternehmer und Geschäftsführer des gleichnamigen Sanitär und Heizungsbaubetriebs berichtet – ebenso wie der Ausbildungsleiter des Industrieunternehmens Faurecia – über die Erfahrungen aus seinem Unternehmen.
Weitere Informationen zum Programm finden Sie in der beiliegendem Einladung: So skizziert Prof. Dr. Rohrmair von der Hochschule Augsburg in seinem Vortrag „Arbeitswelt 4.0 – alles bleibt anders“ die möglichen Potentiale, die in der Digitalisierung stecken. Führungen durch das Mazda–Museum runden die kostenlose Veranstaltung ab.



Infos und Anmeldung

Veranstaltung „Arbeit 4.0 – alternative Arbeitswelten im Wirtschaftsraum Augsburg“ 

Termin: Donnerstag, 26. Oktober 2017
Zeit: 16.00 – ca. 19.30 Uhr
Ort: Mazda-Museum Frey, Wertachstr. 29b, 86153 Augsburg

Weitere Informationen und Anmeldung bei Sandra Bernhard, Tel.: 0821 3259-1290 oder Mail:  sandra.bernhard@hwk-schwaben.de



Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung von HWK Schwaben, IHK Schwaben, Agentur für Arbeit, DGB und der Regio Augsburg Wirtschaft.

Siebentischstraße 52 - 58
86161 Augsburg
Tel. 0821 3259-1290
Fax 0821 3259-21290
sandra.bernhard--at--hwk-schwaben.de