IHM

Bayerische Handwerkskammern auf der IHM

Information

Kompetente Beratung und innovative Handwerksbetriebe

Neben einem umfangreichen Beratungsangebot bieten die bayerischen Handwerkskammern auf ihrem Gemeinschaftsstand während der Internationalen Handwerksmesse auf dem Münchner Messegelände auch wieder ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm an. Zudem präsentieren innovative Handwerksbetriebe ihre neuesten Entwicklungen.

Kompetente Gesprächspartner aus den bayerischen Handwerkskammern bieten ein breit gefächertes Beratungsangebot. Die Außenwirtschaftsberater informieren über neue Märkte für das Handwerk, geben Tipps zur Markterschließung und Auftragsabwicklung im Ausland sowie zum Export. Die betriebswirtschaftlichen Berater wissen, worauf es ankommt bei der Gründung und der Sicherung eines Betriebes sowie bei der Betriebsnachfolge. Die Umwelt-, Technik- und Innovationsberater stellen Energiesparkonzepte und –potenziale vor, sie beraten zu Arbeitssicherheit, Produktsicherheit und technischen Regeln, informieren über Förderprogramme und beantworten Fragen zu Patenten und zum Markenrecht. Zudem stellen sie Kontakte zu Forschungseinrichtungen her. Die Ausbildungsberater stehen Unternehmern und Lehrlingen sowie deren Eltern mit Rat und Tat für Fragen rund um die Ausbildung im Handwerk zur Seite.

Die Weiterbildungsberater informieren über das breite Bildungsangebot der Handwerkskammern, das u. a. Betriebswirtschaft, Recht, Personalentwicklung, Büroorganisation, EDV, Energie und Technik umfasst. Sie wissen Bescheid über Förderungsmöglichkeiten, duale Studiengänge, die Meisterprüfung: und das berufsbegleitende Studium für Handwerksmeister und Betriebswirte (HwO).



Highlights 2017

Strom sichtbar machen

Grüne Energie aus der Photovoltaik-Anlage kombiniert mit moderner Elektrotechnik: Die Firma Hardy Barth aus Birgland in der Oberpfalz fertigt intelligente Ladestationen für Elektroautos – umweltfreundlich, CO2-neutral und handwerklich hergestellt. Erfahren Sie mehr unter www.hardy-barth.de

Dem Himmel ganz nah

Bunt, rasant und innovativ – die Firma Gerstlauer Amusement Rides aus Münsterhausen baut seit über dreißig Jahren Fahrgeschäfte für Freizeitparks auf der ganzen Welt. Für den perfekten Looping sind Handwerker wie Metallbauer, Elektrotechniker oder Fahrzeuglackier am Werk. Erfahren Sie mehr unter www.gerstlauer-rides.de

Intelligente Sensoren in Bus und Bahn

Sicher ankommen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Die Firma CAPTRON aus Olching bei München zeigt auf der Internationalen Handwerksmesse 2017 einen berührungslosen Einklemmschutz an Bus- und Bahntüren. Erfahren Sie mehr unter www.captron.de

HWK_IHM_hardybarth
Hardy Barth

HWK_IHM_gerstlauer
Gerstlauer

HWK_IHM_capron
Capron



Messemotto 2017: „Made in Germany. Das Original. Echt bei uns im Handwerk.”

Das diesjährige Motto „Made in Germany. Das Original. Echt bei uns im Handwerk“ ist in allen Hallen zu erleben, allen voran auf der Themenfläche „Fokus. Made in Germany“ (Halle C2). Hier ist unter anderem die Tischlerei Bächer Bergmann aus Köln zu Gast, die digitales und handwerkliches Know-how vereint. Fräse und Schleifmaschine gehören dort ebenso zum täglichen Werkzeug wie PC und Virtual-Reality-Brille, mit der die Kunden ihr Produkt vorab begutachten können. Gleich nebenan präsentieren Raumausstatter Peter Mechtold und Fred Schäff, Schreiner und Innenarchitekt, ihre Innovation: eine Badewanne aus weichem Material.

Ein Messestand, der Vorzeigebetriebe aus ganz Deutschland vereint, ist das „Land des Handwerks“ in Halle C2. Weltweit gefragt sind zum Beispiel die Treppen und Geländer der MetallArt Metallbau Schmid GmbH. Zu bewundern sind sie in öffentlichen Gebäuden, Unternehmenszentralen, Privathäusern und auf Luxusschiffen – in Deutschland, aber auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten, China, der Schweiz, Russland und Frankreich.

Wichtiges Thema in diesem Jahr ist der Einbruchschutz. „Interessierte bekommen hier einen Überblick über wirksame Maßnahmen – und sie finden auch den Experten, der diese einbaut und installiert, seien es mechanische Sicherungen wie spezielle Verriegelungen, Beschläge, abschließbare Fenstergriffe, Sicherheitsglas und Safes oder elektronische Systeme, Überwachungs- und Alarmanlagen“, erklärt Dohr. Bei Ausstellern und am Stand des Bayerischen Landeskriminalamts können sie sich beraten lassen, was im jeweiligen Fall am besten geeignet ist, und welche Fördermöglichkeiten existieren.

Neben Sicherheit ist Gesundheit ein Trendthema beim Bauen, Ausbauen und Modernisieren. Der Bereich „FOKUS.GESUND BAUEN“ widmet sich in Halle B2 natürlichen, schadstofffreien und nachhaltigen Lösungen. Darüber hinaus geben Experten in kostenfreien Vorträgen und Beratungen Auskunft über alle Aspekte des gesunden Wohnens und der Baubiologie. Anregungen und Ideen für Bauherren aus dem privaten, kommunalen und gewerblichen Bereich bietet die Ausstellung GEPLANT+AUSGEFÜHRT (Halle B2). In Bildern und auf Informationstafeln stellt sie bemerkenswerte Bauprojekte – Wohnhäuser, Hotels, Verwaltungs- und Bürogebäude – vor, die eines gemeinsam haben: Sie stehen für das ideale Zusammenspiel von Handwerkern und Architekten/Innenarchitekten.

Schönes und Exklusives bietet die «Handwerk & Design» in Halle B1, wo Gestalter, Kunsthandwerker, Maßschneider und junge Kreative außergewöhnlichen Schmuck, Mode und Accessoires vorstellen. Ebenfalls in Halle B1 findet sich die Sonderschau EXEMPLA, die den Besuchern einen Blick hinter die Kulissen erlaubt. Denn dort zeigen Handwerker ihr Können in eigens auf der Messe errichteten Werkstätten. Die EXEMPLA 2017 trägt den Titel „Materialwelten“. Denn in einer zunehmend digitalisierten und virtuellen Welt erleben klassische Materialien wie Holz, Metall, Keramik und Leder eine wahre Renaissance sowohl in Handwerk und Design als auch Architektur. Aber auch neue Materialien, technische Textilien, bioaktive Keramik und Werkstoffe für den 3D-Druck, sind Thema auf der EXEMPLA.

Die Internationale Handwerksmesse findet vom 08. bis 14. März 2017 auf dem Messegelände München statt. Geöffnet ist sie täglich von 9.30 bis 18 Uhr. Der Gemeinschaftsstand der bayerischen Handwerkskammern mit der Nummer 169 befindet sich in Halle C3. Mehr Infos zum Stand und dem Bühnenprogramm stehen im Internet unter www.handwerkskammern-ihm.de .

Die App zum mobilen Messeguide finden Sie hier .



Rückblick 2016

Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie zum Thema "Vorstellung der Kampagnen-Gesichter für die Kampagne ,Elternstolz' " finden Sie hier

Hier finden Sie das Radiointerview von dem Präsidenten der Handwerkskammer für Schwaben Hans-Peter Rauch sowie dem Hauptgeschäftsführer Ulrich Wagner.

Das Jobcast der Mittelschule Krumbach finden Sie hier .