HWK Schwaben

Der Weg zum Meister

Warum Meister werden?

Als Meister übernehmen Sie Führungsverantwortung, entweder im eigenen Betrieb oder als angestellter Meister, Sie können Ihre Einkommenschancen erheblich verbessern, einen Betrieb gründen oder übernehmen und Sie können vom Ansehen des Meistertitels profitieren. All diese Aussichten ermöglicht Ihnen der Meisterbrief.



Meister-Information

Voraussetzung für das Führen eines Betriebs ist in vielen Handwerken die Meisterprüfung. Die Bezeichnung "Meister/-in" in Verbindung mit einem Handwerk darf nämlich nur führen, wer die Meisterprüfung in diesem Handwerk bestanden hat. Der Meistertitel ist gesetzlich geschützt.

Für die Zulassung zur Meisterprüfung genügt der Nachweis einer bestandenen Gesellenprüfung, wenn Sie die Meisterprüfung im gleichen oder verwandten Handwerk ablegen wollen. Gesellenzeiten (maximal 3 Jahre) sind nur dann noch nachzuweisen, wenn Sie eine Gesellenprüfung in einem anderen Handwerk abgelegt haben.

Weitere wichtige Informationen finden Sie hier.

Meisterbrief - Zukunft gestalten

Als Meister stehen Ihnen alle Wege offen: von der Übernahme von Verantwortung im kleinen Betrieb bis zur internationalen Karriere. Alles was Sie dazu benötigen, sind Fleiß und der Wille, den eigenen Weg aktiv zu gestalten. Es kommt nur auf Sie an!



Ihre Vorteile als Meister



 Kompetenzen erwerben

Sie bauen Ihre beruflichen und unternehmerischen Kenntnisse und Fähigkeiten weiter aus. Durch diesen Vorsprung an Wissen und Können sind Sie den wachsenden Anforderungen des Marktes bestens gewachsen.



 Erfolg am Markt

Von Meister geführte Handwerksbetriebe bestehen wesentlich länger und sind am Markt erfolgreicher. Das bestätigt die Statistik.



 Betrieb führen

Als Meister dürfen und können Sie Ihre eigene Firma gründen oder einen bestehenden Betrieb übernehmen. Der Kreativität eigene Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und anzubieten sind dann keine Grenzen gesetzt.



 Weiter zum Studium

Mit dem Meisterbrief erwerben Sie eine Hochschulzugangsberechtigung und können an nahezu jeder deutschen Hochschule studieren.







 Meister-Image

Sie profitieren von dem sehr guten Ruf des "Meister-Betriebs". Denn der Meisterbrief ist ein Qualitäts- und Vertrauenssiegel für Produkte und Leistungen des Handwerks.





 Meister zahlt sich aus

Der Weg zu besserem Verdienst führt über den Meisterbrief. Er steht für qualitativ hochwertige Arbeit, die auch von Ihren Kunden oder Ihrem Arbeitgeber anerkannt wird.





Optimale Vorbereitung auf die Meisterprüfung

Für jedes Gewerk besteht die Meisterprüfung aus vier Teilen.



Fachkompetenz

In den Teilen I und II werden die fachlichen Inhalte der Ausbildung in Praxis (Teil I) und Theorie (Teil II) vertieft. Sie lernen unter anderem Kundenwünsche umzusetzen und Probleme selbstständig zu lösen.



Unternehmerkompetenz

Der Teil III stellt das Unternehmertraining dar. Enthalten ist das Kompaktwissen zu betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Belangen. Im Teil IV geht es dann um die Ausbildereignung. Die allgemein-theoretischen Kombi-Kurse zu Teil III / IV finden Sie über 21mal in ganz Schwaben.






 Tipp:

Wir empfehlen dringend die Teile III und IV zuerst zu belegen. Mit diesem Basiswissen starten Sie in dem fachtheoretischen Teil durch.

Unsere Meisterschule

Wir machen Meister! Pro Jahr vergibt die Handwerkskammer für Schwaben über 550 Meistertitel. Die allermeisten durchliefen die Vorbereitungskurse, die zum Teil in mehreren Regionen Schwabens angeboten werden.

Wir begleiten Sie dabei - Schritt für Schritt. Wählen Sie Ihren Meisterkurs aus:



Überall in Schwaben

An diesen Standorten finden Sie Meisterkurse der HWK Schwaben:

Sollte Ihr gewünschtes Handwerk nicht aufgeführt sein, berät Sie unsere Abteilung gerne.

Für besonders gute Ausbildungs-Abschlüsse:  Weiterbildungsstipendium

Dieses Stipendium unterstützt junge Menschen, die einen besonders erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung erreicht haben, bei der weiteren beruflichen Qualifizierung, zum Beispiel zum Meister. Weitere Informationen bietet die Seite der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung ( SBB ).



Unsere Vorkurse

Vielleicht ist Ihre Schulzeit schon einige Jahre her oder Sie haben den Eindruck, Sie fühlen sich unsicher. Dann sind unsere Brückenkurse EDV oder Mathematik genau richtig für Sie. Sie vermitteln genau den Stoff, bei dem der Meisterkurs ansetzt. Teilnehmer bestätigen uns immer wieder, wie wertvoll und notwendig die Vorbereitung gewesen sei.



EDV

Sie erlernen die Grundlagen der Informationstechnik/ EDV wie Dateiablage, Betriebssystem, Texteingabe, einfache Kalkulation u.v.m.

Mathematik

In unserem Vorbereitungskurs  werden genau die Kenntnisse vermittelt, die Sie im fachlichen Meisterkurs benötigen: Prozentrechnen, Gleichungen, Formeln, Winkelfunktionen u.v.a.





 Tipp:

Möchten Sie Ihre Mathematikkenntnisse testen? Gerne können Sie sich unseren kostenlosen und unverbindlichen Selbsttest hier herunterladen. Zur Selbstkontrolle finden Sie die Lösungen hier .





Aufstiegs-BAföG / Meister-BAföG

Das Meister-BAföG (Aufstiegs-BAföG) wird inzwischen von immer mehr Teilnehmern genutzt.  Hier nur zwei herausragende Beispiele welche Kosten angesetzt werden können.:



Großzügige Hilfen

Sie erhalten einkommensunabhängig einen Beitrag zu den Kosten der Fortbildung und bei Vollzeitmaßnahmen zusätzlich einkommensabhängig einen Beitrag zum Lebensunterhalt. Die Förderung erfolgt teils als Zuschuss von 40% und mehr, teils als zinsgünstiges Darlehen.

Meisterstück

Auch Ihr Meisterstück wird gefördert: Die Materialkosten für das Meisterprüfungsprojekt werden bis zu 2.000 Euro gefördert (ab 1.8.2016) und ein Zuschussanteil (von 40 Prozent) gewährt.





 Tipp:

Viele weitere Hinweise und Links erhalten Sie auf unserer Seite  Meister- oder Aufstiegs-BAföG



Prüfung

Zusätzlich zu den Kursgebühren fallen beim Ablegen der Meisterprüfung weitere Gebühren an. Diese sind im Gebührenverzeichnis der Handwerkskammer für Schwaben hinterlegt.

Mehr zu den Gebühren finden Sie auf der Seite "Gebühren und Kosten".



 Kontakt:

Viele weitere Hinweise und Links erhalten Sie auf unserer Seite .



Kontakt zur Meisterabteilung

Bei Fragen zur Kursauswahl, Zulassungsvoraussetzungen oder zur Meisterprüfung stehen Ihnen die Mitarbeiter/-innen der HWK Schwaben gerne zur Verfügung.





 Alle Ansprechpartner finden Sie hier .