Die deutschen Handwerksbetriebe zeigen es allen

Pressemitteilung

Zum Auftakt der bundesweiten Imagekampagne für das deutsche Handwerk erhalten alle Betriebe ein Starterpaket. Mit der Verwendung der Materialien können sich rund 960.000 Betriebe stolz zu ihrem Wirtschaftszweig bekennen und die Kampagne aktiv unterstützen.

Die Handwerkerinnen und Handwerker in Deutschland können sich auch nach Weihnachten noch einmal über ein "Päckchen" freuen: Bis spätestens Anfang Februar 2010 - kurz nach dem Auftakt der Imagekampagne für das deutsche Handwerk - bekommen alle Betriebe bundesweit das sogenannte "Starterpaket". Darin enthalten sind Aufkleber im Kampagnendesign, die sich beispielsweise auf Firmenfahrzeuge anbringen lassen. Darüber hinaus bekommen die Handwerker ein Plakat, mit dem sie in ihrem Schaufenster, Verkaufsraum oder ihrer Werkstatt auf die Kampagne aufmerksam machen können - und damit auch auf die Bedeutung des Handwerks. So ermöglicht es das Starterpaket allen Handwerksbetrieben, aktiv bei der Imagekampagne mitzumachen.

Auch für den Fall, dass weitere Produkte im Kampagnendesign benötigt werden, ist gesorgt: Neben Aufkleber und Plakat enthält die Zusendung einen Bestellschein, mit dem jeder Betrieb zusätzliche Werbemittel anfordern kann. Zu den Artikeln zählen Thekenaufsteller, Schlüsselanhänger, Briefumschläge, Luftballons und Fruchtgummis. Auch weitere Produkte wie Taschen, Tassen und T-Shirts sind im Angebot..

Die Versandaktion für das Starterpaket ist eine logistische Herausforderung. Insgesamt 987.351 Postsendungen gehen innerhalb kurzer Zeit an alle Handwerkskammern und -betriebe in ganz Deutschland. Die Betriebe bekommen ihr Starterpaket direkt von ihrer Kammer oder aber als Beilage der Handwerkszeitung. Unabhängig vom Versandweg - bis spätestens Anfang Februar wird jeder Betrieb die Materialien bei sich in der Post finden. So ausgestattet können sich alle Handwerkerinnen und Handwerker an der Kampagne beteiligen und ihr zusätzliche Schlagkraft verleihen.

Die deutliche Botschaft aller Maßnahmen lautet: Das Handwerk ist nicht nur Experte für Qualitätsarbeit und hat immer ein offenes Ohr für seine Kunden, sondern es leistet auch einen wichtigen Beitrag zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland. Kurz und gut ist dieser entscheidende Grundgedanke der bundesweiten Kampagne im Slogan zusammengefasst: "Das Handwerk - die Wirtschaftsmacht von nebenan."


Pressekontakt:

Kerstin Seehawer
Kampagnenbüro Handwerk/DHKT
Tel. 030 206 19 -381 
Fax 030 206 1959 -381                                        
E-Mail: seehawer@zdh.de    

Frank Hakelberg
Kampagnenbüro Handwerk/S&F
Tel. 030 700 186 -732
Fax 030 700 186 -586
E-Mail: frank.hakelberg@s-f.com