Digitalisierung - aber richtig!

Kommentar zum Forschungsprojekt Handwerk Digital, das die HWK Schwaben federführend betreut (DHZ 10/2019)

Forschung für die Praxis



Die Digitalisierung hat längst in unser Leben und unsere Arbeitswelt Einzug gehalten. Das Smartphone ist unser ständiger Begleiter. Wir erledigen und steuern viele Bereiche ganz selbstverständlich mit einem „Wisch“. Doch für die Nutzung im unter-nehmerischen Umfeld geht weit über den „Wisch“ am Smartphone hinaus. Hier braucht es Know-How und ganz klare Vorstellungen wie Prozesse gestaltet und digitalisiert bzw. digital unterstützt werden können. Bestehendes zu koordinieren, Neues zu entwickeln, das ist Kern des Forschungsprojektes „Handwerk digital“ bei dem die HWK Schwaben die Federführung hat. Der Einsatz in der Praxis steht dabei ganz oben auf der Agenda.

Um gemeinsam mit den Hand-werksunternehmen in Schwaben die Digitalisierung passgenau zu platzieren, braucht es digitale Kompetenz. Die Erkenntnisse, die hier mit solider wissenschaftlicher Unterstützung gewonnen werden, eignen sich bestens zum praktischen Einsatz in den Firmen. Ich ermuntere daher die Betriebe sich gut zu informieren und die Beratungsleistungen der Handwerkskammer in diesem Bereich zu nutzen. So können Zukunftschancen rasch und zielführend in den Unternehmen platziert werden.



"Informieren Sie sich gut und nutzen Sie das Beratungsangebot der Handwerkskammer."