Gewinner Sieger Pokal
pixabay

Ehre, wem Ehre gebührt!

Seifriz-Preis:

Als bundesweiter Transferpreis des deutschen Handwerks prämiert der Seifriz-Preis seit über 30 Jahren erfolgreiche Kooperationen zwischen Handwerk und Wissenschaft.

Unter dem Motto „#WerteSchmiede für das Handwerk!“ können ab sofort Meister, Praktiker und Wissenschaftspartner ihre Projekte einreichen. Neben Innovationen in den Bereichen Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen können ebenso innovative Geschäftsmodelle, Strategien und Formen der Betriebsorganisation sowie Betriebskultur prämiert werden.

Zum ersten Mal wird der Seifriz-Preis im Rahmen einer festlichen Gala auf der hybriden Leitmesse „Zukunft Handwerk“ in München verliehen. Vor Ort können die Preisträger ihre Innovation den Messebesuchern auf einem eigenen Stand präsentieren und so aktiv Teil der “Zukunft Handwerk” werden. Die Gewinnerteams erhalten neben dem exklusiven Teilnahmepaket für die digitale Messe Preisgelder in Höhe von insgesamt 25.000 Euro sowie eine journalistische Vorstellung im renommierten „Handwerk Magazin“.

Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zu Kriterien und dem Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.seifriz-preis.de.



Wer kann sich bewerben?

Die Kooperation zwischen Handwerksbetrieb und wissenschaftlichem Partner steht beim Seifriz im Fokus. Entscheidend ist dabei nicht die Entwicklung einer Weltneuheit!

Wichtig ist vielmehr, ob aus dem Wissenstransfer zwischen Ihnen und der Wissenschaft eine konkrete Innovation für das Handwerk, Ihre Branche oder Ihren Betrieb entstanden ist.

Bewerbungsschluss ist der 30.11.2021.



Auf IT gebaut:

Für die Bauberufe ist die Digitalisierung eine Brücke in die Zukunft. Neben handwerklichen Fähigkeiten müssen Beschäftigte in der Bauwirtschaft auch den sicheren Umgang mit digitalen Medien vorweisen können. Die Innovationskraft der Bauwirtschaft hängt entscheidend von ihrem IT-Know-how und der Nutzung digitaler Medien ab.

Aus diesem Grund hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und die Sozialpartner der Bauwirtschaft den Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ ins Leben gerufen. Der bundesweite Wettbewerb bietet Auszubildenden, Studierenden und jungen Beschäftigten die Möglichkeit, mit praxisnahen IT-Anwendungen die Zukunft der Bauwirtschaft aktiv mitzugestalten.

Der Einsatz von innovativen und praxisrelevanten Informationstechnologien in der Bauwirtschaft soll gefördert werden. Der Wettbewerb dient als Platt­form und Motivation für die Entwicklung und Präsentation neuer Ideen. Darüber hinaus zeigt er, dass die Bauwirtschaft eine moderne und technikorientierte Bran­che ist, die jungen Menschen Zukunftsperspektiven bietet. Damit trägt der Wettbewerb zur Nachwuchsförderung und Fachkräftesicherung bei und steigert das Image und die Attraktivität der Bauwirtschaft.

Bewerbungsschluss ist der 08.11.2021.



Wir unterstützen Sie gerne und freuen uns über Ihr Interesse!

Wir prüfen, ob der Preis für Sie geeignet ist und helfen Ihnen bei der Bewerbung. Diese Beratung ist für eingetragene Handwerksbetriebe kostenfrei.



Sadremoghaddam Susanne
Siebentischstraße 52 - 58
86161 Augsburg
Tel. 0821 3259-1567
Fax 0821 3259-21567
susanne.sadremoghaddam--at--hwk-schwaben.de