Bundessieger 2019
HWK Schwaben

Handwerker-Nachwuchs spielt in der ersten Klasse

Pressemitteilung

Leistungswettbewerb des Handwerks – HWK Schwaben feiert ihre 7 Bundessieger

 

(treu) Beim Leistungswettbewerb des Handwerks beweisen jedes Jahr Nachwuchshandwerker aus ganz Deutschland ihr Können. Auch viele Schwaben stellen sich der Herausforderung und das traditionell mit großem Erfolg. Die schwäbischen Gesellinnen und Gesellen glänzten beim 67. Leistungswettbewerb – zwei von ihnen räumten dabei gleich doppelt ab. Die Handwerkskammer für Schwaben (HWK) lud daher die Bundessieger zu einer Feier in das Hotel Sonnengarten in Bad Wörishofen ein.

 

Ob als Sattlerin, als Fotograf oder als Land- und Baumaschinenmechatroniker – der schwäbische Handwerkernachwuchs spielt ganz vorne in der ersten Liga mit. Beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks sind gleich sieben schwäbische Gesellen ausgezeichnet worden. Der Sattlerin Lena Breyer vom Betrieb Autosattlerei Scupin in Kaufbeuren gelang sogar der Doppelsieg. Breyer wurde erste Bundessiegerin und räumte zusätzlich den ersten Preis im Sonderwettbewerb „Die Gute Form im Handwerk“ ab.

 

Erstklassige Botschafter für das Handwerk in Schwaben

 

Die HWK Schwaben gratulierte ihrem tüchtigen Nachwuchs. Allen voran der HWK-Präsident Hans-Peter Rauch betonte beim Empfang der Bundessieger, dass die Teilnahme am Bundesleistungswettbewerb keine Selbstverständlichkeit sei: „Mit Fleiß, Ehrgeiz und Leidenschaft, haben sie die Mühen auf sich genommen um sich den Wettbewerben zu stellen. Das zeugt von persönlicher Einsatzfreude, großem Interesse und natürlich auch einem enormen Engagement für Ihren Beruf.“ Somit sind die Bundessieger erstklassige Botschafter für das Handwerk.

 

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks wird seit dem Jahr 1951 ausgetragen. Teilnahmeberechtigt sind frischgebackene Gesellinnen und Gesellen. Sie können sich – je nach Beruf – entweder mit ihrem Gesellenstück bewerben oder treten in einem direkten Vergleich gegen die Mitbewerber an. Träger des Leistungswettbewerbs sind der Zentralverband des Deutschen Handwerks und die Stiftung „Begabtenförderungswerk berufliche Bildung“. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Bundeswirtschaftsministerium.

 

Titelbild:

Ehrung für die schwäbischen Bundessieger 2018: (von links): Volker Zimmermann (stv. Hauptgeschäftsführer HWK Schwaben), Konrad Rebholz (Vizepräsident HWK Schwaben), Martin Posselt, Lea Baiz, Niklas Mayr, Florian Link, Moritz Fähse, Lena Breyer, Hans-Peter Rauch (Präsident HWK Schwaben); Paul Brugger (Vizepräsident HWK Schwaben)

Foto: HWK Schwaben

 

 

Die schwäbischen Bundessieger und ihre Ausbildungsbetriebe:

 

1. Bundessieger:

*Lena Breyer                        Sattlerin                                            Autosattlerei Scupin

80686 München                   FR Fahrzeugsattlerei                       87600 Kaufbeuren

                                                                                                         

Moritz Fähse                         Fotograf                                            OK Photography

49545 Tecklenburg                                                                         87600 Kaufbeuren

 

Nikolas Mayr                         Land- und Bau-                               Edmund Schuster

86500 Kutzenhausen           Maschinenmechatroniker               86479 Aichen

 

Martin Posselt                      Systemelektroniker                          Erhardt + Leimer GmbH

86154 Augsburg                                                                            86391 Stadtbergen

 

Heinrich Golovanov              Wärme-, Kälte-                                Frech Dämmtechnik GmbH

86159 Augsburg                  Schallschutzisolierer                        86510 Ried

 

Florian Link                           Zerspanungsmechaniker                 Franz Schirling Drehtechnik GmbH & Co. KG

87737 Boos                          EG Drehmaschinensysteme           87727 Babenhausen

 

1.Preisträgerin im Wettbewerb „Die Gute Form im Handwerk“

 

*Lena Breyer                        Sattlerin                                            Autosattlerei Scupin

80686 München                   FR Fahrzeugsattlerei                       87600 Kaufbeuren

s. o.                                                                                                  s. o.

 

2. Preisträgerin im Wettbewerb „Die Gute Form im Handwerk

 

Lea Baiz                                Keramikerin                                     Töpferei Ralf Kretschmann

87480 Weitnau                                                                               87558 Kronburg

 

Treutler Monika
Siebentischstraße 52 - 58
86161 Augsburg
Tel. 0821 3259-1220
Fax 0821 3259-1207
monika.treutler-walle--at--hwk-schwaben.de