Kommentar zu Zukunft und Handwerk

2015 - DHZ 5

Kreative Köpfe = Zukunft! Darauf kommt es an.

Neue, zündende Ideen und ein hohes Maß an Kreativität sind erforderlich, um im Wirtschaftsleben topaktuell zu sein und zu bleiben. Stillstand und verharren auf gegebenem Niveau sind mit Rückschritt gleichzusetzen. Da können wir uns im schwäbischen Handwerk nur glücklich schätzen, dass Jahr für Jahr junge, kreative Köpfe und handwerklich geschickte Gesellinnen und Gesellen aus dem Kammerbezirk der HWK Schwaben die höchste Stufe im Praktischen Leistungswettbewerb erklimmen und international die Qualität der handwerklichen Ausbildung präsentieren.

Das Handwerk sorgt permanent dafür, dass durch das duale System fachlich bestens versierte Nachwuchskräfte hervorgebracht werden, die großen Anteil an der starken ökonomischen Position Deutschlands haben. Der Weg zu beruflichem Erfolg ist eben nicht nur über ein akademisches Studium möglich, sondern manuelles Geschick, Kreativität und praktische Lösungskompetenz tragen erheblich dazu bei, Lebenszufriedenheit zu erlangen. Das Schöne am Handwerk ist ja, dass am Ende des Tages die Früchte der täglichen Arbeit sichtbar werden.

Nicht nur das Handwerk, sondern unser gesamtes Wirtschaftssystem brauchen diese kreativen Köpfe. Sie müssen wir fördern, sonst vertun wir unsere Zukunft.

"Der Weg zu beruflichem Erfolg ist eben nicht nur über ein akademisches Studium möglich."