schreiner
www.amh-online.de

Meisterkurse im Schreiner-Handwerk in Augsburg

Der Meisterkurs Teil I und II ist die optimale Vorbereitung für die fachtheoretische und die fachpraktische Meisterprüfung im Schreiner-Handwerk. Der Meisterkurs Teil I und II im Schreiner-Handwerk findet von September bis Dezember jeden Samstag und von Januar bis Mai in Vollzeit statt. Hinzu kommen noch drei Praxiswochen im BTZ Memmingen. Der gesamte Kurs dauert von September bis Mai des Folgejahres an.

Zur Vorbereitung auf die Teile I und II der Meisterprüfung im Schreiner-Handwerk machen wir auf die Vorbereitungsmöglichkeiten in unseren Berufsbildungs- und Technologiezentren in Augsburg und Memmingen aufmerksam. Das Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer ermöglicht die Durchführung von Meistervorbereitungskursen für das Schreiner-Handwerk, wie sie im Hinblick auf die Entwicklung der Technik notwendig sind.

Der Lehrgang erstreckt sich auf alle fachlichen Teile der Meisterprüfung, damit sich jeder Prüfungsanwärter das Rüstzeug aneignen kann, um sich bestens vorbereitet der Prüfung zu unterziehen. Der Maschinenlehrgang der Berufsgenossenschaft, der pflichtgemäß vorgeschrieben ist, wird ebenfalls abgehalten.



Meisterkurs Teil II (fachtheoretische Prüfung) im Schreiner-Handwerk



Zur Vorbereitung auf die fachtheoretische Prüfung sind vorgesehen:

  • Allgemeines Rechnen, Wärmeschutzberechnung
  • Fachzeichnen (DIN 919), Perspektivzeichnen, Gestaltung
  • Gemeinkostenberechnung nach Kostenplan des DTV (Erfassung und Auswertung, Kostenkontrolle, Betriebsabrechnung)
  • Fachkalkulation, Material- und Arbeitszeitberechnung
  • Werkstoffkunde, Fertigungsnormen, Fachkunde, VOB
  • Betriebliche Organisation und Werkstattkunde
  • Stilkunde und Konstruktionslehre, Restauration
  • Treppenbau
  • EDV (Kalkulation, Gemeinkostenberechnung)
  • CAD (Vectorworks) + Zeichenprogramm
    3 D - SketchUp
  • CNC

Fortbildung der Lehrer im Praxisteil: zu Besuch bei den Schreinern
Allgäuer Zeitung
Fortbildung der Lehrer im Praxisteil: zu Besuch bei den Schreinern

Vorbereitung auf die fachtheoretische Prüfung (Teil II) mit den Prüfungsfächern: Gestaltung, Konstruktion und Fertigungstechnik, Montage und Instandhaltung, Betriebsführung und Betriebsorganisation.

Soweit für Sie die Möglichkeit besteht, sich vor Beginn des fachtheoretischen bzw. des praktischen Lehrganges Grundkenntnisse in Windows anzueignen, wird Ihnen dazu dringend angeraten.



Tipp:

Wir empfehlen dringend die Teile III und IV zuerst zu belegen.

Mit diesem Basiswissen starten Sie in dem fachtheoretischen Teil durch.



Meisterkurs Teil I (praktische Prüfung) im Schreiner-Handwerk



Zur Vorbereitung auf die praktische Prüfung erstellen Sie ein Meisterprüfungsprojekt, führen ein darauf bezogenes Fachgespräch und lösen eine Situationsaufgabe. Das Meisterprüfungsprojekt besteht aus Planungs-, Durchführungs- und Dokumentationsarbeiten. Als Meisterprüfungsprojekt ist für einen Innenausbau, eine Inneneinrichtung, ein Bauelement oder einen Fassadenabschluss ein Konzept einschl. der Entwurfs- und Planungsunterlagen zu erstellen. Aus diesem Konzept ist ein Erzeugnis oder ein Teilerzeugnis zu kalkulieren, zu fertigen und zu dokumentieren. Nach Durchführung des Meisterprüfungsprojekts ist hierüber ein Fachgespräch zu führen. Als Situationsaufgabe ist unter Berücksichtigung funktioneller, materialbezogener, fertigungstechnischer und wirtschaftlicher Anforderungen ein Erzeugnis zu fertigen.

    

1. Maschinenarbeit:

  • Pflege der Holzbearbeitungsmaschinen und Werkzeuge
  • Unfallsicheres Arbeiten
  • Rationelle Fertigung
  • Drehzahl-, Schnitt- und Vorschubgeschwindigkeitsberechnungen
  • Vorrichtungsbau

 2. Bankarbeit:

  • Anfertigen sämtlicher Längen-, Breiten- und Eckverbindungen
  • Oberflächenbehandlung - Beizen, Bleichen, Lackieren, Schwabbeln
  • Furnierarbeiten
  • Fach-Vorführungen, Mineralwerkstoffverarbeitung

Nachdem der Unterricht teilweise über EDV beschult wird, sind Grundkenntnisse in Word und Excel sowie Kenntnisse in der Bedienung des Notebooks sowie im Betriebssystem (Dateihandling, Installieren, Kopieren, Einstellen, Speichern) dringend erforderlich. Sollten Sie in diesem Bereich Schulungsbedarf haben, steht Ihnen unsere Kollegin Frau Kaulke für die EDV Seminare unter  0821 3259-1371 gerne zur Verfügung.



 

Tipp:

Grundkenntnisse im Bereich EDV sind dringend erforderlich. 

Bei Bedarf steht Ihnen Frau Kaulke unter  0821 3259-1371 gerne zur Verfügung.



Kosten und weitere wichtige Informationen

Die Aufnahme für die Meisterkurse kann erst erfolgen, wenn Sie ordnungsgemäß zur Meisterprüfung angemeldet und zugelassen sind. Eine frühe Anmeldung zur Prüfung und zu den Meisterkursen ist dringend erforderlich, da nur begrenzt Teilnehmerplätze zur Verfügung stehen.

Bitte klären Sie für die Dauer des Lehrgangs auch Ihren Versicherungsschutz mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse.

Für den Anspruch auf Arbeitslosengeld nach Beendigung der Meisterqualifikation sind Rahmenfristen zu beachten! Sollten Sie mind. 12 Monate Vollzeit (Teile I bis IV) für Ihren Meisterkurs einplanen, informieren Sie sich bitte vor Beginn des Kurses bei der Agentur für Arbeit.

Für die Teilnehmer an Meisterkursen besteht nach dem "Gesetz zur Förderung der beruflichen Aufstiegsfortbildung" (Aufstiegs-BAföG) grundsätzlich die Möglichkeit, staatliche Fördermittel in Anspruch zu nehmen. Gefördert werden u.a. Meisterkurse, die in Vollzeit- oder Teilzeitform mindestens 400 Unterrichtsstunden umfassen. Dabei werden die Stunden für die Vorbereitung auf alle vier Prüfungsteile zu Grunde gelegt, so dass für den Schreiner-Meisterkurs die Fördervoraussetzungen gegeben sind. Bitte beachten Sie, dass der Kurs in Augsburg für das BAföG-Amt eine Teilzeitmaßnahme ist.



Soweit Sie diese Förderungsmöglichkeit in Anspruch nehmen wollen, bitten wir Sie, sich mit dem Amt für Ausbildungsförderung bei Ihrem zuständigen Landratsamt oder bei der kreisfreien Stadt, in Verbindung zu setzen.



Voraussichtliche Gesamtkosten:
Kursgebühr Teil I und II€ 4.850,-
Fachliche Lehrmittel€    470,-
Laptop + Software ca.€    900,-
Meisterprüfungsgebühr für Teil I€    270,-
Meisterprüfungsgebühr für Teil II€    230,-
Zusatzkosten für praktische Prüfung ca.€    200,-
Meisterbrief€      40,-
Nachschaumeister€    150,-


 

Tipp:

Krankenkasse ansprechen - Versicherungsschutz
Agentur für Arbeit - ggf. Anspruch auf Arbeitslosengeld
Aufstiegs - BAföG

Neu ist jetzt, dass neben erhöhten Förderungssätzen für den Lebensunterhalt für Lehrgangs- und Prüfungsgebühren (= Kurs- und Prüfungsgebühr bis max. € 15.000,- ) 40% als rückzahlungsfreier Zuschuss gewährt werden.



Alle nächsten Meisterkurse Teil I und II im Schreiner-Handwerk in Augsburg finden Sie hier .



Hacker_Andrea
Siebentischstraße 52 - 58
86161 Augsburg
Tel. 0821 3259-1323
Fax 0821 3259-2-1323
andrea.hacker--at--hwk-schwaben.de