Outen Sie sich!

Kommentar zur Aktion des Handwerks (DHZ 23)

Auch so gewinnen Sie Nachwuchskräfte

 

Im schwäbischen Handwerk gibt es tausende von Ausbildungsbetrieben, die hervorragende Arbeit leisten. Das muss noch mehr ins öffentliche Blickfeld gerückt werden und deshalb können diese Unternehmen ihr Engagement mit einem Aufkleber öffentlich machen.

Ich kann Ihnen das nur empfehlen. Jugendliche und ihre Familien wissen so auf einen Blick, dass in diesem Unternehmen ausgebildet wird und Nachwuchskräfte willkommen sind. Das ist ein Plus, das auch Kunden registrieren und positiv bewerten. 

Das Handwerk muss jede Möglichkeit ergreifen, junge Menschen anzusprechen und für eine Ausbildung im Handwerk zu gewinnen. Qualifizierte und zu den Tätigkeiten passende Fachkräfte ist für die Unternehmen unseres Wirtschaftszweigs das A und O. Denn trotz fortschreitender Digitalisierung, Erleichterung der Arbeiten durch Maschinen sind bei den individuellen, oft wechselnden Tätigkeiten des Handwerks, Fachkräfte unabdingbar.

Deshalb: Kleben Sie!





„Das Handwerk muss jede Möglichkeit ergreifen, junge Menschen anzusprechen und für eine Ausbildung im Handwerk zu gewinnen.“