Johannes Oberhamberger ist der Erste, der das Handwerkspiano in diesem Jahr bespielt - toll!
HWK Schwaben, Yessica Gude
Johannes Oberhamberger ist der Erste, der das Handwerkspiano in diesem Jahr bespielt - toll!

PMIY - Das orange Piano ist startklar

Vom 6. Bis 29. September darf vor der Handwerkskammer Klavier gespielt werden

Die Handwerkskammer für Schwaben (HWK) zeigt ab sofort ihre musikalische Seite. Als Unterstützer des Kunst- und Kulturprojektes „Play Me I’m Yours“ (PMIY) steht auf dem Platz des Handwerks vor dem Servicezentrum der HWK Schwaben am Siebentischwald, ein knall-oranges Klavier. Jedermann kann ab sofort auf diesem Piano spielen und seiner Freude an der Musik freien Lauf lassen.

Das Piano wurde von Michael Messer, dem Leiter des Schwäbischen Handwerkermuseums gestaltet, ist rundum orange und hat als Blickfang 130 schwarze Icons angebracht. Diese symbolisieren die 130 Ausbildungsberufe im Handwerk und so lautet das Motto des handwerklichen PMIY-Beitrags auch „Die Klaviatur des Handwerks hat 130 Berufe“.

Susanne Sylvester, stv. Geschäftsbereichsleiterin für Unternehmensentwicklung und Kommunikation, ist ein Fan von Play Me I’m Yours: „Wir sind bei dieser tollen Aktion bereits zum dritten Mal dabei und unterstützen dieses Projekt sehr gerne. Bei schönem Wetter erklingt auf unserem Platz fast ständig Musik und wir freuen uns sehr auch auf diese Weise an die Öffentlichkeit zu gehen.“ Teilnehmer der Aus- und Weiterbildungskurse der HWK Schwaben nutzen die Möglichkeit des Musizierens in den Unterrichtspausen genauso gerne wie Passanten auf dem Weg zum Zoo oder dem Botanischen Garten.

Jazzkonzert für Alle am 21. September 19

Am Samstag, den 21. September, swingt und groovt  es dann auf dem Platz des Handwerks vor der Handwerkskammer. Die  Augsburger Formation „blues and beyond“ spielt von 15 bis 18 Uhr ein Jazzkonzert für Alle. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung findet auf jeden Fall statt, bei unsicherem Wetter im Atrium der Handwerkskammer am Siebentischwald. Die Musiker von blues and beyond kommen aus der Jazz-Szene, waren bereits in verschiedensten Bands und Projekten dabei und haben mit bekannten Jazz-Größen gespielt. Bei allen ist die Liebe zur Musik deutlich zu spüren. Sie inspirieren sich gegenseitig und fesseln ihr Publikum mit authentischer, handgemachter Musik. Auch für das leibliche Wohl ist mit einem Verkaufsstand für Getränke und Essen gesorgt.