Daumen hoch_Arbeitshandschuhe
Fotolia

Schwäbische Handwerkskonjunktur zeigt sich robust

Geschäfte laufen gut



Quer über alle Branchen beurteilen 91 % der befragten Betriebe ihre eigene wirtschaftliche Lage mit gut oder befriedigend. Lediglich 9 % geben eine schlechte Bewertung ab. Die Bau- und Ausbaugewerke melden überdurchschnittliche Zufriedenheitswerte und fungieren als wirtschaftliche Treiber. In beiden Gewerken sind jeweils 95 % bzw. 94 % mit ihrer Geschäftslage zufrieden. Doch auch die anderen Branchen wie die Nahrungsmittelhandwerke (95 % zufrieden) und die gewerblichen Zulieferer (90 % zufrieden) geben überwiegend positive Bewertungen ab.

 

Auftragsbücher prall gefüllt  



Die Auftragsreichweite liegt bei 9,5 Wochen. Das sind 1,5 Wochen mehr als noch im Vorjahr. Der Rekordwert der beiden letzten Quartale (9,7 Wochen) wird damit nur knapp verfehlt. In den Bau- und Ausbaugewerken und bei den gewerblichen Zulieferern reichen die Aufträge sogar für 11 Wochen. Um die vielen Aufträge abzuarbeiten, bleibt der Bedarf an Fachkräften weiter hoch. 11 % der Betriebe haben zusätzliche Mitarbeiter eingestellt.

 

Optimismus für die kommenden Monate



Für das kommende Quartal ist die Mehrheit der Unternehmen zuversichtlich. 15 % der Betriebe glauben, dass sich ihre Geschäftslage verbessern wird. 73 % gehen von einer gleichbleibenden Lage aus. 12 % befürchten eine Verschlechterung ihrer wirtschaftlichen Situation. Die Arbeitsmarktprognosen sind positiv. Rund 90 % planen mit einer gleichbleibend hohen oder steigenden Beschäftigtenzahl.

Kohler_Baerbel
Siebentischstraße 52 - 58
86161 Augsburg
Tel. 0821 3259-1208
Fax 0821 3259-1281
baerbl.kohler--at--hwk-schwaben.de