Bäume_Natur
pixabay

Sofortprogramm "Saubere Luft"

Förderung des Erwerbs von Elektromobilen im Gewerbe. Bewerben Sie sich bis zum 25. Mai 2018.

Die Bundesregierung hat Ende des Jahres 2017 ein Sofortprogramm in Zusammenhang mit der Luftreinhaltepolitik beschlossen. Teil dieses Sofortprogramms ist auch eine Förderlinie des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) zur Unterstützung des Erwerbs von Elektromobilen im Gewerbe, auf Basis des schon bestehenden Förderprogramms „Erneuerbar Mobil“.

Gefördert wird der Erwerb von Neufahrzeugen mit Elektroantrieb (sowie Plug-In-Hybird) durch Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.



Zuwendungsfähige Kosten sind:

  • Investitionsmehrkosten, die gegenüber vergleichbaren Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor anfallen
  • Kosten für die Beschaffung und Installation der notwendigen Ladeinfrastruktur
  • Bezuschusst werden unterschiedliche Antriebstechnologien, wie z.B. Plug-In-Hybride, E-Fahrzeuge mit Zentralmotor, E-Fahrzeuge Radnabenmotor etc.


Weitere Voraussetzungen:

  • Bei Hybridfahrzeugen muss die Reichweite bei ausschließlicher Nutzung des elektrischen Antriebes mind. 40 km betragen oder eine CO2-Emission von weniger als 50 g/km aufweisen.
  • Die geförderten Fahrzeuge müssen siginifikant in Städten mit hoher Schadstoffbelastung zum Einsatz kommen. ( Antragsberechtigte Städte und Regionen )
  • Die Fahrzeuge müssen gewerblich genutzt werden.


Förderhöhe:

  • Mittelgroße Unternehmen (weniger als 250 Mitarbeiter und max. 50 Mio. € Umsatz bzw. 43 Mio. € Bilanzsumme) erhalten 50 % der zuwendungsfähigen Kosten.
  • Kleine Unternehmen (weniger als 50 Mitarbeiter und max. 10 Mio € Umsatz bzw. Bilanzsumme) erhalten 60 % der zuwendungsfähigen Kosten.

 Bitte beachten Sie: Der Förderaufruf für das Sofortprogramm "Saubere Luft" läuft nur bis zum 25. Mai 2018!

 Hier gelangen Sie zum Online-Portal des Sofortprogramms "Saubere Luft"
Für die Antragstellung müssen Sie sich zuvor registrieren.



Die Förderung über das Sofortprogramm „Saubere Luft“ kann mit der Förderung von Elektrofahrzeugen (sog. „Umweltbonus“), separat bei beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zu beantragen, kombiniert werden.

 Hier gelangen Sie zum Förderprogramm Elektromobilität BAFA



M.Eng. Melanie Martin

Tel. 0821 3259-1570
Fax 0821 3259-1568
melanie.martin--at--hwk-schwaben.de



Martin Melanie
Siebentischstraße 52 - 58
86161 Augsburg
Tel. 0821 3259-1570
Fax 0821 3259-1568
melanie.martin--at--hwk-schwaben.de