Fachgespräch_Forum_Titelbild
HWK Schwaben

Starkes Handwerk für die Energiewende

Information

Die HWK auf den Immobilientagen Augsburg

Über 30.000 Besucher strömten im Februar zu den Immobilientagen in die Augsburger Messehallen, dem Treffpunkt schlechthin fürs Bauen, Sanieren und für erneuerbare Energien. Hier präsentierte sich die Handwerkskammer für Schwaben (HWK) bereits zum siebten Mal mit ihrem Klimaschutznetzwerk. Unter dem Dach der starken Marke Handwerk beteiligten sich die Firmen Frahammer Fassadentechnik und Hörmann Solartechnik, Elektrotechnik Stuhlenmiller und die Kaminkehrer-Innung Schwaben an dem Gemeinschaftsstand „Klimaschutz ist unser Handwerk“. 

Das Forum des Klimaschutznetzwerks mit vielen verschiedenen Vortragsthemen von Photovoltaik über Smart Home bis Schimmelsanierung kam bei den Besuchern sehr gut an. Teilweise drängten sich die Zuhörer im Außenbereich des Forums, um keine der interessanten Informationen zu verpassen. Im Anschluss an die Vorträge standen die Referenten für spezielle Fragen zur Verfügung. „Diese Messe ist sehr wichtig, speziell für den Wirtschaftsraum Schwaben“, so Handwerkskammerpräsident Hans-Peter Rauch. „Es ist eine gute Gelegenheit, um Verbrauchern und Fachleuten die große Kompetenz unserer schwäbischen Handwerksunternehmen in Sachen erneuerbare Energien und energieeffizientes Bauen, Modernisieren und Sanieren zu präsentieren.“ so Rauch weiter.

Fachgespräch_Immobilientage 2017
HWK Schwaben

 

„So funktioniert’s am Bau!“

Neu in diesem Jahr war das Fachgespräch für Energieberater, Architekten und Handwerker zum Thema „So funktioniert’s am Bau!“, das in Kooperation mit der Regionalen Energieagentur Augsburg durchgeführt wurde. 35 Experten trafen sich im Rahmen der Messe, um über das wichtige Thema Kommunikation zwischen den am Bau beteiligten Fachleuten zu diskutieren und sich auszutauschen. Denn eine gute Kommunikation zwischen Handwerkern und Planern war und ist für den Erfolg von Bauprojekten von entscheidender Bedeutung. Zudem steht die Baubranche vor einer kleinen Revolution. In Zukunft wird die digitale Koordination – auch Building Information Modeling BIM genannt – nicht mehr wegzudenken sein. Unternehmen, die diesem Trend offen gegenüberstehen und die Chancen erkennen, werden auch in Zukunft erfolgreich sein.

 

Neben dem regen Austausch mit Kollegen und Fachleuten gab es für die Teilnehmer Impulse und Anregungen zu den Fragen:
 

  • Was wird sich verändern und welche Chancen ergeben sich für den Betrieb?
  • Wie erhöht man die Qualität der Bauprojekte und damit den Nutzen für die Kunden?
  • Wie spart man Kosten und Zeit?

Fachgespräch_Immobilientage 2017
HWK Schwaben

 

Informationen zum Fachgespräch, zur Messebeteiligung und zum Klimaschutznetzwerk bei Frau Susanne Sadremoghaddam , Tel.: 0821 3259-1567 oder klimaschutznetzwerk@hwk-schwaben.de

Sadremoghaddam Susanne
Siebentischstraße 52 - 58
86161 Augsburg
Tel. 0821 3259-1567
Fax 0821 3259-1568
susanne.sadremoghaddam--at--hwk-schwaben.de