Klinik
pixabay

Uniklinik Augsburg - Glücksfall für die Region

Die Uniklinik in Augsburg ist ein großer Wurf für die medizinische Versorgung in Schwaben und eine respektable Aufwertung der gesamten Region. Sie ist aber noch viel mehr. Sie ist auch eine Riesenchance für die Wirtschaft und für das Handwerk. Für die Fertigstellung des Gesamtprojekts bis voraussichtlich 2023 belaufen sich die Investitionen auf etwa 730 Millionen Euro.

Der Regionale Wirtschaftsbeirat, bestehend aus den Spitzenrepräsentanten der Stadt Augsburg, der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg, der IHK Schwaben sowie der Handwerkskammer für Schwaben, hat daher im Jahr 2017 eine Studie in Auftrag gegeben, um die wirtschaftlichen Effekte der zum 01. Januar 2019 erfolgten Umwandlung des Klinikums Augsburg in eine Universitätsklinik zu untersuchen.



Zuwachs an Arbeitsplätzen und Unternehmensneugründungen

Insgesamt wird ein Zuwachs von bis zu 6.500 Arbeitsplätzen und eine Erhöhung der Wertschöpfung im Wirtschaftsraum Augsburg A³ von bis zu 400 Millionen Euro prognostiziert. Ebenso erwarten die Experten, dass im Umfeld des Uniklinikums und der Medizinischen Fakultät durch Ansiedlungen und Ausgründungen neue innovative Unternehmen entstehen werden. Diese Entwicklungen treten nicht schlagartig ein, sondern werden sich nach der Meinung von Fachleuten mindestens über das nächste Jahrzehnt erstrecken. Besonderer Handlungsbedarf besteht in der Gewinnung von Fachkräften, der Schaffung von Wohnraum und zusätzlicher Infrastruktur wie z. B. Kindergärten, der Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur und der Ausweisung geeigneter Gewerbeflächen.

Kohler_Baerbel
Siebentischstraße 52 - 58
86161 Augsburg
Tel. 0821 3259-1208
Fax 0821 3259-1281
baerbl.kohler--at--hwk-schwaben.de