Volltreffer für das Handwerk

Kommentar zu Sponsoring (DHZ15/16/2021)

Gleiche Werte und Talente verbinden den Sport und das Handwerk. Geschick, Teamgeist, Fleiß, Ideenreichtum, Individualität und die Bereitschaft sich anzustrengen sind im Sport, wie auch im Handwerk gefragte Eigenschaften. Qualität hat in beiden Leistungsbereichen manchmal auch mit „quälen“, im Sinne von „sich selbst das Äußerste abverlangen“ zu tun. Daher sind Sportler geradezu ideale Multiplikatoren für das Handwerk und seine Berufe.  

Wenn sich diese Werbung mit Sportlern auch noch bewährt, dann haben wir eine klassische Win-Win-Situation, von der beide Partner profitieren. Interessant ist dabei, dass sich das Sponsoring positiv auf die Gewinnung von Mitarbeitern auswirkt. Denn gerade in diesem Segment werden die Handwerksunternehmen in Zukunft verstärkt agieren müssen. Das Handwerk ist eben ein personalintensiver Wirtschaftszweig, der ohne qualifizierte und engagierte Mitarbeiter nicht auskommt. Das Sportmarketing der Handwerkskammer für Schwaben mit den Bundesligaclubs Augsburger Panther und FC Augsburg passt daher perfekt zum Handwerk. Die Signalwirkung ist enorm! Volltreffer also für das Handwerk.

„Interessant ist dabei, dass sich das Sponsoring positiv auf die Gewinnung von Mitarbeitern auswirkt. Denn gerade in diesem Segment werden die Handwerksunternehmen in Zukunft verstärkt agieren müssen.“