HWK Schwaben

"Wer will fleißige Handwerker sehn? - Hand-Werk-Kunst im Puppenspiel"

Vom 8. Juni 2016 bis zum 2. April 2017

Sonderausstellung im Augsburger Puppenkistenmuseum wird verlängert



Handwerkskammer für Schwaben (HWK) übernimmt Schirmherrschaft der Sonderausstellung im Augsburger Puppentheatermuseum „Die Kiste“

 

Jim Knopf, das Urmele und der Kasperl – die Stars an Fäden der weltberühmten Augsburger Puppenkiste lassen nicht nur Kinderherzen höher schlagen, sie sind für viele Erwachsene eine liebenswerte Erinnerung an die eigene Kindheit. Nun hat das Augsburger Puppentheatermuseum „Die Kiste“ eine Sonderausstellung mit dem Titel „Wer will fleißige Handwerker seh’n ….“ eröffnet. Dafür hat die Handwerkskammer für Schwaben (HWK) die Schirmherrschaft übernommen.

„Wir sind mit unserem schwäbischen Handwerkermuseum nicht nur direkte Nachbarn der Augsburger Puppenkiste, sondern gerade beim Thema Handwerk der ideale Ansprechpartner,“ sagte Hans-Peter Rauch, Präsident der HWK Schwaben. „Wir haben daher sehr gerne interessante alte Werkzeuge aus unserem Museum für die Ausstellung ausgeliehen und gleichzeitig den Kontakt zu Innungen und Handwerksunternehmen hergestellt, damit aktuelles und traditionelles Handwerk in der Sonderausstellung gut verknüpft werden konnten.“ Das Puppentheatermuseum geht zum ersten Mal eine Kooperation in dieser Form ein.

Ein wichtiger Partner, mit dem das Schwäbische Handwerkermuseum schon seit Jahren eng zusammenarbeitet und nur einen Katzensprung vom Museum entfernt.

In Kooperation sowie auch mit verschiedenen Innungen und Betrieben zeigt die Ausstellung die Tradition, Modernität und Vielfältigkeit des Handwerks:
interessante Werkzeuge, außergewöhnliche Inszenierungen und multimediale Präsentationen. Zudem gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit Vorführungen und Workshops für Kinder und Erwachsene in der „Kiste“  und auch im Schwäbischen Handwerkermuseum.

Poster_Handwerker_Puppenkiste
Augsburger Puppenkiste
 

„Stein auf Stein, das Häuschen wird bald fertig sein“ – dieser und andere Reime aus dem bekannten Kinderlied werden im Augsburger Puppentheatermuseum „die Kiste“ liebevoll mit Leben gefüllt und bringen den Besuchern das Handwerk näher.

Die Ausstellung „Wer will fleißige Handwerker seh’n – Hand-Werk-Kunst im Puppenspiel“ ist vom 8. Juni 2016 bis zum 2. April 2017 in den Räumen der Puppenkiste im denkmalgeschützten Heilig-Geist-Spital in Augsburg zu sehen.

Mehr Informationen unter: www.klassikradio.de,   www.augsburger-puppenkiste.de , www.lehrlinge-fuer-bayern.de  oder unter Downloads.

Ganz herzlich bedanken wir uns bei allen „fleißigen Handwerkern“ - den beteiligten Obermeistern, Innungen und Firmen für das tolle Engagement und die sympathische Darstellung in der Sonderausstellung:



Bäcker-Innung Augsburg Stadt und Land

Bau-Innung Elias Holl Augsburg

„contact in Augsburg e. V.“

„Die Töpferei“ (Ulli Weißbeck)

Dorfner Bernd (Instrumentenmacher)

Ehle Stefan (Maler- und Lackierermeister)

Eifeler Glockengießerei

Elektro-Informationstechnik-Innung Augsburg

Endres Glasbläserei

Fleischer-Innung Augsburg

Friseur- und Kosmetikinnung (Nikolaus Summerer – Obermeister, „Friseure & Wellness“)

Haselmayr Tobias Tilmann (Kunstschmiedemeister)

„Hessing Stiftung“ (Jörg Aumann – Orthopädie- & Schuhtechniker)

Kaminkehrer-Innung Schwaben

Kempter Sascha (Bildhauer und Holzschnitzer)

Laxgang Bäckerei (Jürgen Laxgang)

Maßschneider-Innung Augsburg und Nordschwaben (Uschi Rothgang – Schneidermeisterin „Rothgang Mode Design“)

„Meringer Goldschmiede“ (Ulrike Petrak-Schmid – Goldschmiedemeisterin)

Messer Michael (Schwäbisches Handwerkermuseum)

Modisten-Innung Schwaben (Doris Limmer – Schneidermeisterin)

„Obere Mühle Laub“ (Erich Göggerle – Müllermeister)

„Optik Petrak KG“

„Steck & Müller“ (Schreinerei)

von Kampen Anja (Korbmachermeisterin)



Dipl.-Kauffrau Susanne Sylvester

stv. Geschäftsbereichsleitung Unternehmensentwicklung und Kommunikation

Siebentischstraße 52 - 58
86161 Augsburg
Tel. 0821 3259-1202
Fax 0821 3259-2-1202
susanne.sylvester--at--hwk-schwaben.de