VadimGuzhva, fotolia

Wieviel Handwerk steckt in einem Eishockeyspiel?

Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel

Machen Sie mit beim Gewinnspiel - nicht nur der Zahntechniker ist gefragt!

Bis ein Eishockeyspiel angepfiffen werden kann, braucht es viele Fachleute, die sich um Hallenbau, Eisfläche oder auch die Fan-Verköstigung kümmern. Da steckt richtig viel Handwerk drin. „Wir haben durchgezählt“, sagt Ulrich Wagner, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer (HWK) „und sind auf mehrere Dutzend Handwerke gekommen“. Denn neben den Bau- und Ausbauhandwerken, sind auch Bäcker, Metzger und Brauer gefragt. Damit die Einlage für die Schlittschuhe passt und die Spieler den richtigen Durchblick haben, sorgen die Experten aus den Gesundheitshandwerken. Orthopädieschuhmacher, Augenoptiker und natürlich die Zahntechniker sind von größter Bedeutung für das Wohlbefinden der Cracks.

Doch wieviel Handwerk steckt wirklich in einem Eishockeyspiel? Wer es weiß macht mit beim Gewinnspiel der Handwerkskammer für Schwaben (HWK) und kann 1 x zwei Eintrittskarten für ein Heimspiel der Augsburger Panther gewinnen.



Gewinnspielfrage:

Wie viele Handwerksberufe sind nötig, um ein Eishockeyspiel der Augsburger Panther durchzuführen?

Antwortmöglichkeiten:

  1. 25 Berufe

  2. 35 Berufe

  3. 48 Berufe

  4. 67 Berufe

Win_Gewinn
pixabay



Schicken Sie die richtige Antwort an eishockey@hwk-schwaben.de  mit der Angabe Ihres Vor- und Nachnamens sowie Geburtsdatum und Telefonnummer. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!



Teilnahmeschluss ist der 22. September 2017. Die Daten werden nur im Rahmen des Gewinnspiels verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen zum Handwerk und seinen Berufen unter www.lehrlinge-fuer-bayern.de und www.hwk-schwaben.de