HWK Schwaben

Schwäbische Handwerksausbildung am 1. November im Bayerischen Fernsehen

Pressemitteilung

Sattlerei finest-care aus Augsburg im Mittelpunkt der BR-Produktion „Macher gesucht“

(treu) Wenn ein 5-köpfiges Team des Bayerischen Fernsehens zu Dreharbeiten in ein Unternehmen kommt, dann ist Hochspannung angesagt. So auch bei Hubert Ehleiter, dem Geschäftsführer der finest-care GmbH, der in direkter Nachbarschaft des Augsburger Verkehrsflughafens eine Sattlerei betreibt. Ehleiter war zusammen mit seinem Azubi Christoph Billing für die Produktion einer Sequenz der Reportage „Macher gesucht“ als schwäbischer Vertreter ausgewählt worden. Die 30-minütige Sendung wird im Rahmen der ARD-Themenwoche „Zukunft der Arbeit“ am 1. November um 16.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt. Bei „Macher gesucht!“ dreht sich alles ums Handwerk und die vielfältigen Ausbildungsberufe, die das Handwerk zu bieten hat.

Im Rahmen eines Roadtrips stellt Moderator Andi Poll fünf Handwerksberufe vor, schaut jungen Azubis über die Schulter und zeigt die Vielfalt handwerklicher Berufe, wie des Kirchenmalers, des Bootsbauers, des Metallbauers, des Metzgers und eben des Sattlers, der viel mit Pferdestärken und rein gar nichts mit edlen Vierbeinern zu tun hat. Denn Christoph Billing, Azubi im 2. Ausbildungsjahr für den Beruf des Sattlers kommt in seinem Ausbildungsbetrieb mit besonders edlem Interieur in Kontakt. finest-care ist für die Neuerstellung sowie Komplett- und Teilrestauration edelster Innenausstattung von Fahrzeugen, Oldtimern und auch Flugzeugen zuständig. Sein Arbeitsplatz ist mittendrin zwischen einem Lamborghini Urraco, einem Ferrari Testarossa und einem Porsche 356 A 1600 S. Mehrfach im Monat geht es auch an Airports wie Stuttgart oder Nürnberg und in die Wartungshalle von Augsburg Air Service, um die Innenausstattung von Businessjets von Grund auf zu überholen. Dann wirkt er an der Neugestaltung der Kabine genauso mit wie an neuen Polstern für die Pilotensitze im edlen Lederdesign. Während der 7-stündigen Dreharbeiten blieb Christoph gelassen. Wie ein Profi zeigte der Moderator Andi Poll seine Fachkenntnisse, plauderte lässig mit Autor Christoph Wittmann und wurde auch nicht nervös, wenn Kameramann Volker und Tontechnikerin Katharina eine Einstellung noch einmal aufsetzten. Von seinem Beruf ist Christoph nach wie vor begeistert – und von seinem Ausbildungsbetrieb.

Betriebsbesuch finest care 1
HWK Schwaben

Betriebsbesuch finest care 2
HWK Schwaben

Betriebsbesuch finest care 3
HWK Schwaben



Hier geht´s direkt zur Sendung in der BR Mediathek.

Siebentischstraße 52 - 58
86161 Augsburg
Tel. 0821 3259-1220
Fax 0821 3259-1207
monika.treutler-walle--at--hwk-schwaben.de