pixabay

Für Ausbildungsbetriebe

Ausbildungsberatung für Betriebe

An einen Ausbildungsbetrieb werden hohe Anforderungen gestellt, um die Qualität der Ausbildung sicher zu stellen. Die Ausbildungsberaterinnen und Ausbildungsberater stehen Ihnen zu allen Fragen vor, während und auch nach der Ausbildung gerne zur Verfügung. Wir geben Ihnen außerdem Hilfestellungen bei der Erstausbildung, informieren über sämtliche Aspekte der Berufsausbildung oder auch Umschulung. Bei Ausbildungsproblemen und Konfliktsituationen stehen wir Ihnen beratend zur Seite.

In der Regel ist ein Ausbildungsberater auf der Geschäftsstelle der Handwerkskammer in Augsburg telefonisch oder persönlich erreichbar. Bitte vereinbaren Sie zur Klärung dringender Fragen oder bei Problemen einen Besprechungstermin mit unseren Ausbildungsberatern



 Ihre Ausbildungsberater sind für Sie erreichbar

Katrin Merk   

  • Augsburg Stadt
  • Augsburg Land

Tel. 0821 3259-1252
Fax 0821 3259-2-1252
katrin.merk@hwk-schwaben.de

Stefan Schröter    

  • Dillingen
  • Donau-Ries
  • Günzburg
  • Neu-Ulm
  • Aichach-Friedberg

Tel. 0821 3259-1269
Fax 0821 3259-2-1269
stefan.schroeter@hwk-schwaben.de

Claudia Rossel-Meyer

  • Oberallgäu
  • Kempten
  • Ostallgäu
  • Unterallgäu
  • Lindau
  • Kaufbeuren
  • Memmingen

Tel. 0821 3259-1701
Fax 0821 3259-21701
claudia.rossel-meyer@hwk-schwaben.de

Passgenaue Besetzung

Als kleines oder mittleres Unternehmen (KMU) stehen Sie bei der Versorgung mit Fachkräften vor besonderen Herausforderungen. Gründe dafür können begrenzte finanzielle sowie personelle Resourcen oder wenig Erfahrung in der Rekrutierung sein. Deshalb wurde das Projekt der Passgenauen Besetzung ins Leben gerufen.

Passgenaue Besetzung_Puzzle
pixabay

Unterstützung bei der Suche nach Auszubildenden

Die Passgenauen Besetzer der Handwerkskammer für Schwaben helfen Ihnen, Ihre Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten, indem Sie Ihren zukünftigen Fachkräftebedarf sichern. Wir unterstützen Sie, den passenden Auszubildenden für Ihren Betrieb zu finden. Diese Leistung ist für unsere Mitgliedsbetriebe kostenlos.



Beratung zur Integration ausländischer Jugendliche und Fachkräfte

Unser Ziel ist es, eine Willkommenskultur für jugendliche Auszubildende und junge Fachkräfte aus dem Ausland zu schaffen. Wir zeigen Ihnen die Potenziale auf, die aus dieser Zielgruppe hervorgehen, und unterstützen Sie bei deren Integration.



 Unser Angebot für Sie

  • Erstellung eines Anforderungsprofils für die zu besetzende Stelle
  • Veröffentlichung der freien Ausbildungsplätze in unserer Lehrstellenbörse
  • Suche und aktive Ansprache von geeigneten Bewerbern
  • Teilnahme an Messen und Veranstaltungen zur Berufsorientierung
  • Bearbeitung der Bewerbungsunterlagen und Führen von Erstgesprächen mit den Bewerbern
  • Auskunft und Beratung zur Einstellung von ausländischen Auszubildenden und Fachkräften
  • Informationen über Fördermittel
  • Beratung zum Abschluss eines Ausbildungsvertrages oder einer Einstiegsqualifizierung

Wir unterstützen unsere Mitgliedsbetriebe kostenfrei bei der Suche nach geeigneten Auszubildenden, sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften. Bewerber und Bewerberinnen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, können sich in unseren Bewerberpool aufnehmen lassen. Hinweise und Erläuterungen zur KMU Erklärung finden Sie hier .

Gerne helfen wir Ihnen, den passenden Auszubildenden für Ihren Betrieb zu finden. Hierzu lassen Sie uns bitte die vollständig ausgefüllte und unterschriebene KMU Erklärung und den Vermittlungsauftrag per  Post oder  E-Mail zukommen.



Hinweise zum Projekt:

Logo Passgenaue Besetzung

Logoleiste mit Förderhinweis aber ohne Programmlogo



 Ihre Ansprechpartner bei der Besetzung von Ausbildungsplätzen

Katarina Lovric

Tel. 0821 3259-1329
Fax 0821 3259-2-1329
katarina.lovric@hwk-schwaben.de

Elisa Krischeu

Tel. 0821 3259-1223
Fax 0821 3259-2-1223
elisa.krischeu@hwk-schwaben.de

Studienabbrecher/-innen als zukünftige Auszubildende

Ungefähr jeder vierte Studierende bricht sein Bachelorstudium an einer Hochschule ab. Nicht immer ist der Grund des Abbruchs leistungsbezogen. Finanzielle, familiäre oder organisatorische Probleme können der Auslöser eines Studienabbruchs sein.

Trotz des Abbruchs verfügt diese Zielgruppe über viele Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen, auch wenn diese nicht zertifiziert sind.

 Vorteile von Studienabbrecher/-innen

  • kostenfreie Rekrutierung über Ihre HWK Schwaben
  • Möglichkeiten einer verkürzte Ausbildungsdauer
  • gute Vorbildung und erste Fachkenntnisse
  • mehr Lebenserfahrung und persönliche Reife
  • höherer Schulabschluss
  • strukturierte Arbeitsweise
  • weiterentwickelte persönliche und soziale Kompetenzen
  • hohe Motivation und Loyalität aufgrund einer zweiten Berufschance
  • gute Einschätzung der eigenen Stärken und Schwächen

 Ihr kostenfreies Angebot

Melden Sie uns kostenfrei Ihre offenen Ausbildungsstellen. Diese werden anschließend nicht nur in der Lehrstellenbörse veröffentlicht, sondern Ihre Akquisiteurin für Studieabbrecher/-innen sucht an den Hochschulen Augsburg, Kempten und Neu-Ulm aktiv nach geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern für Ihr Unternehmen. Auf diesem Weg erhalten Sie ausbildungswillige Talente mit Hochschulerfahrung, die den betrieblichen Anforderungen und dem Berufsprofil entsprechen.



Studienabbrecher/-innen aus Schwaben

Die Studienabbrecher/-innen aus Schwaben kommen von den Hochschulen Augsburg, Kempten und Neu-Ulm. Diese drei Hochschulen bieten folgende Studienschwerpunkte an:



Hochschule Augsburg

  • Allgemeinwissenschaften
  • Wirtschaft
  • Architektur und Bauwesen
  • Elektrotechnik
  • Maschinenbau & Verfahrenstechnik
  • Gestaltung
  • Informatik

Hochschule Kempten

  • Ingenieurwissenschaften
  • Betriebswirtschaft & Tourismus
  • Soziales & Gesundheit
  • Informatik & Multimedia

Hochschule Neu-Ulm

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Informationsmanagement
  • Gesundheitsmanagement


Hinweise zum Projekt:

Weitere Informationen finden Sie hier .

Das Projekt zur "Unterstützung von Studienabbrechern an den bayrischen Hochschulen: erfolgreicher Übergang in die Berufsausbildung" wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration im Rahmen des Arbeitsmarktfonds gefördert.



Logo StMAS_Web
StMAS



 Ihre Ansprechpartnerin zum Thema Studienabbrecher/-innen

Ramona Klepsch

Tel. 0821 3259-1328
Fax 0821 3259-2-1328
ramona.klepsch@hwk-schwaben.de



Lehrvertrag online

Hier können Sie schnell und kostenlos einen Lehrvertrag neu ausfüllen, ändern und ausdrucken. Sie werden Schritt für Schritt begleitet und erhalten alle nötigen Informationen. Bitte vergessen Sie nach dem Ausdrucken nicht Ihre Unterschriften sowie die Anlagen.

Zum Lehrvertrag online

Wenn Sie bereits einen Zugang zum Lehrvertrag online haben, können Sie sich im Kundenlogin anmelden.

Lehrvertrag Online
HWK Schwaben



Neu hier?

Noch bequemer und schneller wird es für Sie, wenn Sie einen Login beantragen. Sie müssen Ihre Unternehmensdaten nicht mehr eingeben, diese erscheinen dann bereits im Formular.

Login beantragen

Die Anmeldung ist kostenlos, Sie erhalten nach Eingang des Antrags von uns Ihr persönliches Passwort per E-Mail zugesandt.

Um Probleme beim Generieren der Druckversion des Lehrvertrags zu vermeiden, achten Sie darauf, dass in Ihrem Browser die Standardeinstellungen sowohl für Sicherheit als auch für Datenschutz gesetzt sind. Bitte stellen Sie eventuell verwendete Popup-Blocker auf "Popups zulassen".

Damit Sie den online ausgefüllten Lehrvertrag ausdrucken können, benötigen Sie Acrobat Reader© von Adobe® ab Version 4.0. Diese Software können Sie hier kostenlos downloaden.



 Ihre Ansprechpartner zum Thema Lehrvertrag

Petra Sieber
  • Augsburg Stadt
  • Oberallgäu
  • Kempten

Tel. 0821 3259-1209
Fax 0821 3259-2-1209
petra.sieber@hwk-schwaben.de

Martha Lopatkiewicz
  • Aichach-Friedberg
  • Augsburg Land
  • Kaufbeuren

Tel. 0821 3259-1249
Fax 0821 3259-2-1249
martha.lopatkiewicz@hwk-schwaben.de

Maria Miller 
  • Günzburg
  • Neu-Ulm
  • Memmingen
  • Unterallgäu
  • Lindau

Tel. 0821 3259-1299
Fax 0821 3259-2-1299
maria.miller@hwk-schwaben.de

Manuela Spindler   
  • Dillingen
  • Donau-Ries
  • Ostallgäu

Tel. 0821 3259-1205
Fax 0821 3259-2-1205
manuela.spindler@hwk-schwaben.de





Auslandspraktikum während der Ausbildung

Sie möchten

  • gute Leistungen Ihrer Auszubildenden honorieren?
  • Ihre zukünftigen Fachkräfte motivieren und weiterbilden?
  • ein attraktiver Arbeitgeber für Ihre Auszubildenden sein?

    Dann fördern Sie Ihre Auszubildenden durch einen Lernaufenthalt in Europa!

Auslandsreise
Ariwasabi - Fotolia

 

  Laut Berufsbildungsgesetz können Auszubildende seit dem 1. April 2005 bis zu einem Viertel der regulären Ausbildungszeit im Ausland verbringen, sofern der Auslandsaufenthalt dem Ausbildungsziel in Deutschland dient.



 Ihre Vorteile

  • Sie erhalten besonders qualifizierte und motivierte Mitarbeiter/innen mit internationalen Erfahrungen, zusätzlichen Fachkompetenzen, interkultureller Kompetenz und Fremdsprachenkenntnissen.
  • Sie fördern durch einen Auslandsaufenthalt das Engagement und die Selbstständigkeit Ihrer Nachwuchskräfte
  • Sie profitieren von neu gewonnenen Kontakten im Ausland und verbessern Ihre Wettbewerbsfähigkeit durch international ausgebildete Mitarbeiter
  • Sie werden als innovativer und weltoffener  Ausbildungsbetrieb wahrgenommen, welcher seine Mitarbeiter fördert. Dadurch stärken Sie die Identifikation Ihrer Nachwuchskräfte mit Ihrem Unternehmen.

 Unser Angebot

Wir beraten Sie zu

  • relevanten Austauschprogrammen und Finanzierungsmöglichkeiten (Stipendien über das EU-Bildungsprogramm Erasmus+)
  • der Planung und Organisation des Auslandsaufenthaltes
  • geeigneten Zielländern und den Rahmenbedingungen vor Ort
  • den Formalitäten eines Auslandspraktikums (z. B. der vertraglichen Regelung, Meldung bei der Handwerkskammer, Befreiung von der Berufsschule)

Außerdem unterstützen wir Sie bei

  • der Suche nach Partnerunternehmen im Ausland
  • den weiteren administrativen Abläufen



Hinweise zum Projekt:

Das Programm "Berufsbildung ohne Grenzen" wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Kooperation mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) gefördert.

Logo BoG und BMWi

 Sie haben Interesse an einem Auslandspraktikum für Ihre/n Auszubildende/n?

Ulrike Beck

Tel. 0821 3259-1401
Fax 0821 3259-2-1401
ulrike.beck@hwk-schwaben.de



Der Willkommenslotse



Die zentrale Aufgabe unseres Willkommenslotsen ist die Beratung und Unterstützung bei praktischen Fragen der betrieblichen Integration von geflüchteten Menschen durch Hospitationen, Praktika, Einstiegsqualifizierung, Ausbildung oder Arbeit.

Bis ein Flüchtling in einem Betrieb eine Lehre starten oder als Fachkraft beschäftigt werden kann, sind viele Fragen zu klären. Im Rahmen des BMWi-Förderprogramms "Passgenaue Besetzung" erhalten kleine und mittlere Unternehmen (KMU) konkrete Beratungs- und Unterstützungsleistung.

Erfahren Sie mehr .